Design trifft auf Handwerk

 

Gerhard Mehr von der Firma MEHR EDV Consulting, legt großen Wert auf ein elegantes Erscheinungsbild. Ergebnis des Design-Prozesses 2017 war zunächst eine anthrazitfarbene, schlichte Mappe mit blindgeprägtem Logo. Visitenkarten in verschiedenen Nutzen – mit Schrift in weiß – und ein Notizblock. Der Logo Relaunch erfolgt Ende 2020.

Als im Februar 2021 die hochwertigen Visitenkarten und Notizbücher in der Buchmanufaktur Hermann in Kennelbach gefertigt werden, bin ich dabei und halte die Produktion in einer Fotostrecke fest.

Die Produktion der handgefertigten Notizbücher in anthrazit mit Leineneinband und einer Letterpress-Prägung, zudem jene der zweiseitigen Visitenkarten mit drei verschiedenen sog. Nutzen, erfolgte bei der Buchmanufaktur Hermann im benachbarten Kennelbach. Eva Hermann übernahm die „Buchbinderei Keckeisen“ von Manfred Keckeisen Anfang 2021. Die vielen einzelnen Arbeitsschritte begleitete ich gerne. Nicht jeden Tag bekommt man Einblicke in die so faszinierende Welt der auch heute noch meisterhaften Handwerkskunst des Buchbindens. Und nur Wenige können sich vorstellen, wie der Prägestempel in echt aussieht, dass er aus Metall sein muß und warum er Seitenverkehrt ist. Lange ist es her, genau 23 Jahre, seit ich in Ulm die Theorie gelernt hatte. Schon etliche Drucksachen mit Blindprägung, Stanzung, Letterpress mit und ohne Heißfolie habe ich fertigen lassen, dabei war ich bisher noch nie. Umso toller ist, dass in nächster Nähe und zudem günstig die besonderen Einzelstücke aus Papier gefertigt werden können.

Wer noch gerne ein so stylisches It-Piece als Notizbuch hätte, kann bei Eva ja direkt mal anfragen.

Produktion: @Eva Hermann | Buchmanufaktur Hermann | buchmanufaktur.at
Fotostrecke: ©Christina Zwischenbrugger

0 Comments